Alle wichtigen Infos für unsere Teilnehmer:


Der Contest wird wie angekündigt mit Woo-Geräten unterstützt. Das heißt, dass es trotzdem eine Jury geben wird, die im Falle eines Ausfalls der Technik bereitssteht.

Damit der Ablauf rund läuft, haben wir noch ein paar wichtige Details für euch, die Ihr unbedingt einhalten müsst:

  •  Sei bitte pünktlich zum Skippersmeeting am Samstag um 11:00 im Fort Kugelbake
  • Ihr benötigt eine WOO Halterung, die auf euer Board verklebt wird.

Als Preis für den Gesamtsieger/in spendiert KiteWorldWide eine Kitereise für zwei Personen für eine Woche. Letztes Jahr ging es für den Gewinner in die Kite Mansion in Kapstadt. Wir können gespannt sein wohin es dieses Jahr geht...!

Derjenige der während des ganzen Contestes den höchsten Sprung macht, darf sich auf komplettes WOO-Set freuen. Sollte es der/die Gesamtsieger/in sein, dann bekommt der zweithöchste das WOO ;-)


Fahrerlager auf dem Veranstaltungsgelände

Hier habt ihr außerdem die Möglichkeit, einen der beliebten und limitierten Parkplatz für euren Bus  zu reservieren. Für 15,-/pro Fahrzeug könnt ihr von Freitag bis Sonntag euren Bus (Achtung: HÖHENBEGRENZUNG nur bis 2,80m!!!) mitten im Veranstaltungsgelände parken. Zusätzlich bekommt ihr 4 Coupons für Bier/Softdrink oder Bratwurst. Euer Platz ist reserviert wenn ihr euch angemeldet habt und das Geld überwiesen ist. Weitere Infos gibt es mit der Rückantwort.

 

Koordinaten fürs Navi:

53°53'26.5"N+8°40'53.0"E

oder einfach

53.8907,  8.6814


Anmeldung für das Fahrerlager im Fort (=Busparker) bitte bei der Contestanmeldung angeben.


Bitte denkt daran, dass das Skippersmeeting auf jeden Fall Samstag um 11:00 Uhr im Fort Kugelbake stattfinden wird!!! Egal, wie der Wind wird!!!


Die Low-Wind-Alternative:

Beachvolleyball, Slackline, Aquaballs, Musik, Strand & Meer, SUP-Rennen, Kitestuff und Mode, Chillareas und so weiter...

 

Dazu die Party am Abend.

 

...es ist angerichtet ;-)

WOMO-Standplatz neben dem Veranstaltungsgelände:

Reservierungen gibt es nicht. Kosten: ca. 10,-€ pro Tag/Nacht. Nur frühes kommen sichert euch einen Platz! Für alle anderen gibt es aber auch einen Campingplatz, Jugendherberge, Appartements und Hotels in der Nähe.


Fragen und Antworten

F: Wie tritt man an? In kleinen Gruppen, einzeln, alle zusammen?

A: Ihr tretet in Heats mit 4-5 Fahrern gegeneinander an. Die beiden Fahrer mit den höchsten Spüngen kommen weiter. Es gibt neun Vorrunden, vier Virtelfinale, zwei Halbfinale und zum Schluss das Finale mit vier Fahrern.

 

F: Wie viele Versuche/Zeit hat man?

A: ca 10 Minuten

 

F: Ist die Fläche, wo man anfährt und wo man springt markiert?

A: Ja. Die Fläche wird aber recht groß sein (nicht so klein, wie bei Freestyle-Events).

 

F: Warum Jury - werden auch Tricks im Sprung bewertet?

A: Tricks werden nicht bewertet, allein die Sprunghöhe zählt. Jury steht nur bei Ausfall der Technik als Backup bereit.

 

F: Wird zwischen Soft- /Tubekites unterschieden?

A: Nein, wir haben Teilnehmer die mit Matten fahren, Frauen, Semi-Pros, "Normalos" und ein paar Jugendliche Teilnehmer. Alle werden gleich behandelt! 

 

F: Darf man mit Boots springen?

A: ja

 

F: Das Sportevent ist nur am Samstag oder auch am Sonntag?

A: Sonntag ist unser Ausweichtag, falls Samstag gar nichts gehen sollte.

 

F: Was für ein Foto soll es für das WOO-Account sein?

A: Am besten ein Portrait. Auf dem Leaderboard sind die Bilder nur sehr klein zu sehen.

 

F:  Ich bin auf der Nachrückerliste, wie erfahre ich ob ich dabei bin? 

A: Wenn vor dem Contest noch jemand absagt, gebe ich dem nächsten auf der Liste sofort Bescheid! Falls einer der gesetzten Fahrer nicht zum Skippersmeeting kommt, rückt der nächste auf der Liste nach. Das Startgeld muss dann vor Ort bezahlt werden.

 

F: Gibt es Stromanschluss für die Womos im Fahrerlager?

A: Nein, ist nicht vorgesehen.